Weiterverarbeitung von Digitalisierdaten

Nach Datenübernahmne von beliebigen Scansystemen, konvertieren wir die Scandaten in ein inteligentes Mesh. Diese Datenstruktur eröffnet uns eine Vielzahl von Änderungsmöglichkeiten. Das Mesh lässt sich mit konstruktiven Daten zu einem Hybridmodell verbinden, wobei hier das Mesh beschnitten, tangential verlängert, skaliert und Offset Geometrien erzeugt werden können.


Das Hybridmodell

Die Digitalisierbahnen werden aufbereitet und in ein inteligentes Mesh konvertiert (Blaue Bereiche). Danach kann die Geometrie mit konstruktiven Elementen ergänzt werden. In diesem Beispiel wurde die Kontur nach unten Abgestellt und mit einem Rahmen als Referenz komplettiert (gelbe Bereiche). Fertig ist die Elektrode.


~ Digitalisieren ~ ~ NC-Programmierung ~ ~ Flächenrückführung ~


(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken